Datenschutzerklärung

Datenschutzerklärung

§ 1          Zielsetzung und Verantwortliche Stelle
(1)       Diese Datenschutzerklärung (nachfolgend "Datenschutzerklärung") klärt über die Art, den Umfang und Zweck der Erhebung und Verwendung von Daten innerhalb des Stellenportals „Joblobby“ (nachfolgend „Joblobby“) auf. Anbieterin von Joblobby und datenschutzrechtlich verantwortliche Stelle ist die AWP Handels GmbH, Kagerstr.4, 93426 Roding (nachfolgend „Anbieterin“).
(2)       Die nachfolgenden Bestimmungen zum Datenschutz gelten für Nutzer, die natürliche Personen sind.

§ 2          Grundsätzliche Angaben zur Datenverarbeitung
(1)       Die Anbieterin erhebt, verarbeitet und nutzt personenbezogene Daten der Nutzer nur unter Einhaltung der einschlägigen Datenschutzbestimmungen. Das bedeutet die Daten der Nutzer werden nur beim Vorliegen einer gesetzlichen Erlaubnis oder Vorliegen einer Einwilligung verwendet.
(2)       In keinem Fall wird die Anbieterin personenbezogene Daten der Nutzer zu Werbe- oder Marketingzwecken oder unbefugt zu anderen Zwecken Dritten übermitteln. Die Daten der Nutzer werden nur dann an Dritte weiter geleitet, wenn dies gesetzlich erlaubt ist oder ein Nutzer in die Weiterleitung eingewilligt hat. Das ist zum Beispiel der Fall wenn die Weiterleitung der Daten der Erfüllung vertraglicher Verpflichtungen gegenüber dem Nutzer dient oder falls die Daten von zuständigen Stellen wie Strafverfolgungsbehörden angefordert werden.
(3)       Die Anbieterin trifft organisatorische, vertragliche und technische Sicherheitsmaßnahmen, um sicher zu stellen, dass die Vorschriften der Datenschutzgesetze eingehalten werden und damit die durch die Anbieterin verwalteten Daten gegen zufällige oder vorsätzliche Manipulationen, Verlust, Zerstörung oder gegen den Zugriff unberechtigter Personen zu schützen
(4)       Dennoch sollte sich jeder Nutzer bewusst sein, dass insbesondere eine absolute Kontrolle des Zugangs zu öffentlich sichtbaren Daten nicht möglich ist.
(5)       Für die Datenverarbeitung durch die Stellenanbieter sind diese selbst verantwortlich.

§ 3          Erhebung, Nutzung und Weiterleitung personenbezogener Daten
(1)       Mit Ausnahme einiger verpflichtender Angaben entscheiden die Nutzer selbst, welche Daten sie über sich Preis geben und wem diese zugänglich sind.
(2)       Im Rahmen der Registrierung durch Nutzer werden insbesondere deren Name, Adressdaten und Emailadresse erhoben. Weitere Daten sind aus der Eingabemaske im Rahmen der Registrierung und den Profilfeldern ersichtlich.
(3)       Die Profilinformationen der Stellensuchenden (Adressinformationen / Informationen zum Beruf oder Lebenslauf, etc.), sind für Stellenanbieter und andere angemeldete Stellensuchenden grundsätzlich nicht einsehbar. Der Stellensuchende kann in seinem Profil auswählen, ob er Unternehmen mit für ihn passenden Stellen vorgeschlagen wird. Die Vorschläge erfolgen anonym, den Unternehmen werden keine Profilinformationen angezeigt. (Die Auswertung zu den Vorschlägen erfolgt anhand der gemachten Angaben zu Qualifikationen und Berufsfelder). Erst mit dem Absenden einer Bewerbung durch den Stellensuchenden werden dem jeweiligen Unternehmen seine angegebenen Profildaten übermittelt (Persönliche Daten/Kontaktdaten).
(4)       Nichtmitglieder von Joblobby können nur aktuelle Stellengebote und Unternehmensprofile einsehen und eine Suche per E-Mail abonnieren.
(5)       Bei der Kontaktaufnahme mit Joblobby (per Kontaktformular oder Email) werden die Angaben des Nutzers zwecks Bearbeitung der Anfrage sowie für den Fall, dass Anschlussfragen entstehen, gespeichert.

§ 4          Informationsversand per E-Mail
(1)
       Eine der Funktionen von Joblobby ist es, Nutzer per E-Mail über die für sie anhand der von ihnen eingegebenen Kriterien einschlägigen Stellenangebote bzw. Stellenanbieter zu informieren. Die Nutzer können selbst bestimmen, ob diese Funktion aktiv ist. Registrierte Nutzer können die Einstellungen im Profilbereich vornehmen. Wurde eine Suche per E-Mail ohne Registrierung abonniert, kann diese per E-Mail jederzeit wieder abbestellt werden.
(2)       Darüber hinaus werden Newsletter mit Informationen über Joblobby, die Anbieterin und deren Dienstleistungen nur mit einer ausdrücklichen Einwilligung der Nutzer versendet. Sie können dem Empfang der Newsletter jederzeit widersprechen. Eine Widerspruchsmöglichkeit findet sich u.a. in jedem Newsletter. 

§ 5          Cookies
(1) 
      Die Anbieterin setzt im Rahmen von Joblobby „Cookies“ ein. "Cookies" sind kleine Dateien, die es uns ermöglichen, auf dem Zugriffsgerät der Nutzer (PC, Smartphone o.ä.) spezifische, auf den Nutzer, bezogene Informationen zu speichern, während dieser Joblobby nutzt.
(2)       So sogenannte "Session-Cookies", dienen der Identifikation der Nutzer während der Dauer Ihres Besuchs. Nach dem Ende der Sitzung verfallen Session-Cookies automatisch.
(3)       Die permanenten Cookies helfen der Anbieterin ferner um statistische Daten zur Verwendung von Joblobby zu ermitteln, das Verhalten der Nutzer auf Joblobby, die Wirksamkeit von Stellenanzeigen einzuschätzen, die Sicherheit zu erhöhen, sowie Joblobby zu optimieren und die angebotenen Leistungen komfortabel, effizient und interessant zu gestalten. Diese Erfassung erfolgt anonym oder pseudonym, was bedeutet, dass die Daten ohne Zuordnung zu einem bestimmten Nutzer gespeichert werden.
(4)       Der Nutzer kann der pseudonymen Nutzung seiner Daten jederzeit an eine der am Ende der Datenschutzerklärung angegebenen Kontaktmöglichkeit widersprechen. Ist die weitere Verwendung von nach erfolgtem Widerspruch nicht möglich oder der Anbieterin nicht zuzumuten, kann diese in Folge des Widerspruchs dem Nutzer nach einem Hinweis die Nutzung von Joblobby kündigen.
(5)       Darüber hinaus kann der Nutzer auf den Einsatz der Cookies Einfluss nehmen. Die meisten Browser verfügen über eine Option mit der das Speichern von Cookies eingeschränkt oder komplett verhindert wird. Die Anbieterin bemüht sich das Angebot so zu gestalten, dass der Einsatz von Cookies nicht notwendig ist. Allerdings wird darauf hingewiesen, dass die Nutzung und insbesondere der Nutzungskomfort ohne Cookies eingeschränkt werden.

§ 6          Verwendung von Facebook Social Plugins
(1)
       Die Anbieterin verwendet Social Plugins ("Plugins") des sozialen Netzwerkes facebook.com, welches von der Facebook Inc., 1601 S. California Ave, Palo Alto, CA 94304, USA betrieben wird ("Facebook"). Die Plugins sind an einem der Facebook Logos erkennbar (weißes „f“ auf blauer Kachel oder ein „Daumen hoch“-Zeichen) oder sind mit dem Zusatz "Facebook Social Plugin" gekennzeichnet. Die Liste und das Aussehen der Facebook Social Plugins kann hier eingesehen werden: http://developers.facebook.com/plugins.
(2
)       Wenn ein Nutzer eine Webseite von Joblobby aufruft, die ein solches Plugin enthält, baut sein Browser eine direkte Verbindung mit den Servern von Facebook auf. Der Inhalt des Plugins wird von Facebook direkt an Ihren Browser übermittelt und von diesem in die Webseite eingebunden. Die Anbieterin hat daher keinen Einfluss auf den Umfang der Daten, die Facebook mit Hilfe dieses Plugins erhebt und informiert die Nutzer daher entsprechend ihrem Kenntnisstand: Durch die Einbindung der Plugins erhält Facebook die Information, dass ein Nutzer die entsprechende Seite des Angebots aufgerufen hat. Ist der Nutzer bei Facebook eingeloggt, kann Facebook den Besuch seinem Facebook-Konto zuordnen. Wenn Nutzer mit den Plugins interagieren, zum Beispiel den Like Button betätigen oder einen Kommentar abgeben, wird die entsprechende Information von Ihrem Browser direkt an Facebook übermittelt und dort gespeichert. Falls ein Nutzer kein Mitglied von Facebook ist, besteht trotzdem die Möglichkeit, dass Facebook seine IP-Adresse in Erfahrung bringt und speichert. Laut Facebook wird in Deutschland nur eine anonymisierte IP-Adresse gespeichert. Zweck und Umfang der Datenerhebung und die weitere Verarbeitung und Nutzung der Daten durch Facebook sowie die diesbezüglichen Rechte und Einstellungsmöglichkeiten zum Schutz der Privatsphäre der Nutzer , können diese den Datenschutzhinweisen von Facebook entnehmen: http://www.facebook.com/policy.php.
(3
)       Wenn ein Nutzer Facebookmitglied ist und nicht möchte, dass Facebook über dieses Angebot Daten über ihn sammelt und mit seinen bei Facebook gespeicherten Mitgliedsdaten verknüpft, muss er sich vor dem Besuch des Internetauftritts bei Facebook ausloggen und entsprechende Facebook-Cookies löschen. Ebenfalls ist es möglich Facebook-Social-Plugins mit Add-ons für den Browser zu blocken, zum Beispiel mit dem "Facebook Blocker".

§ 7   Nutzung der Twitter-Schaltflächen
(1)
       Die Anbieterin nutzt die Schaltflächen des Dienstes Twitter. Diese Schaltflächen werden angeboten durch die Twitter Inc., 795 Folsom St., Suite 600, San Francisco, CA 94107, USA. Sie sind an Begriffen wie "Twitter" oder "Folge", gegebenenfalls verbunden mit einem stillisierten blauen Vogel erkennbar. Mit Hilfe der Schaltflächen ist es möglich einen Beitrag oder Seite dieses Angebotes bei Twitter zu teilen oder der Anbieterin bei Twitter zu folgen.
(2)       Wenn ein Nutzer eine Webseite dieses Internetauftritts aufruft, die einen solchen Button enthält, baut sein Browser eine direkte Verbindung mit den Servern von Twitter auf. Der Inhalt des Twitter-Schaltflächen wird von Twitter direkt an den Browser des Nutzers übermittelt. Die Anbieterin hat daher keinen Einfluss auf den Umfang der Daten, die Twitter mit Hilfe dieses Plugins erhebt und informiert die Nutzer entsprechend ihrem Kenntnisstand. Nach diesem wird lediglich die IP-Adresse des Nutzers die URL der jeweiligen Webseite beim Bezug des Buttons mit übermittelt, aber nicht für andere Zwecke, als die Darstellung des Buttons, genutzt. Weitere Informationen hierzu finden sich in der Datenschutzerklärung von Twitter unter http://twitter.com/privacy.

§ 8          Google Analytics
(1)       Die Anbieterin benutzt Google Analytics, einen Webanalysedienst der Google Inc. („Google“). Google Analytics verwendet sog. „Cookies“, Textdateien, die auf Computer der Nutzer gespeichert werden und die eine Analyse der Benutzung der Website durch sie ermöglichen. Die durch den Cookie erzeugten Informationen über Benutzung dieser Website durch die Nutzer werden in der Regel an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gespeichert.
(2)       Im Falle der Aktivierung der IP-Anonymisierung auf dieser Webseite, wird die IP-Adresse der Nutzer von Google jedoch innerhalb von Mitgliedstaaten der Europäischen Union oder in anderen Vertragsstaaten des Abkommens über den Europäischen Wirtschaftsraum zuvor gekürzt. Nur in Ausnahmefällen wird die volle IP-Adresse an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gekürzt. Die IP-Anonymisierung ist auf dieser Website aktiv. Im Auftrag des Betreibers dieser Website wird Google diese Informationen benutzen, um die Nutzung der Website durch die Nutzer auszuwerten, um Reports über die Websiteaktivitäten zusammenzustellen und um weitere mit der Websitenutzung und der Internetnutzung verbundene Dienstleistungen gegenüber dem Websitebetreiber zu erbringen.
(3)       Die im Rahmen von Google Analytics von Ihrem Browser übermittelte IP-Adresse wird nicht mit anderen Daten von Google zusammengeführt. Die Nutzer können die Speicherung der Cookies durch eine entsprechende Einstellung Ihrer Browser-Software verhindern; Die Anbieterin weist die Nutzer jedoch darauf hin, dass Sie in diesem Fall gegebenenfalls nicht sämtliche Funktionen dieser Website vollumfänglich werden nutzen können. Die Nutzer können darüber hinaus die Erfassung der durch das Cookie erzeugten und auf ihre Nutzung der Website bezogenen Daten (inkl. Ihrer IP-Adresse) an Google sowie die Verarbeitung dieser Daten durch Google verhindern, indem sie das unter dem folgenden Link verfügbare Browser-Plugin herunterladen und installieren: http://tools.google.com/dlpage/gaoptout?hl=de.

§ 9          Widerruf, Änderungen, Berichtigungen und Aktualisierungen
(1)       Der Nutzer hat das Recht, auf Antrag unentgeltlich Auskunft zu erhalten über die personenbezogenen Daten, die von der Anbieterin über ihn gespeichert wurden (Die Kontaktdaten stehen im Impressum).
(2)       Zusätzlich hat der Nutzer das Recht auf Berichtigung unrichtiger Daten, Sperrung und Löschung seiner personenbezogenen Daten, soweit dem keine gesetzliche Aufbewahrungspflicht entgegensteht.

§ 10       Erhebung von Zugriffsdaten
(1)       Die Anbieterin erhebt Daten über jeden Zugriff auf Joblobby (so genannte Serverlogfiles). Zu den Zugriffsdaten gehören Name der abgerufenen Webseite, Datei, Datum und Uhrzeit des Abrufs, übertragene Datenmenge, Meldung über erfolgreichen Abruf, Browsertyp nebst Version, das Betriebssystem des Nutzers, Referrer URL (die zuvor besuchte Seite), IP-Adresse und der anfragende Provider.
(2)       Die Anbieterin verwendet die Protokolldaten ohne Zuordnung zur Person des Nutzers oder sonstiger Profilerstellung entsprechend den gesetzlichen Bestimmungen nur für statistische Auswertungen zum Zweck des Betriebs, der Sicherheit und der Optimierung des Angebotes. Die Anbieterin behält sich jedoch vor, die Protokolldaten nachträglich zu überprüfen, wenn aufgrund konkreter Anhaltspunkte der berechtigte Verdacht einer rechtswidrigen Nutzung besteht.

§ 11        Änderungen der Datenschutzerklärung
Die Anbieterin behält sich vor, die Datenschutzerklärung zu ändern, um sie an geänderte Rechtslagen, oder bei Änderungen des Dienstes sowie der Datenverarbeitung anzupassen. Die Nutzer werden an geeigneter Stelle auf die geänderten Datenschutzbestimmungen hingewiesen.

Kontakt: Joblobby - AWP Handels GmbH, Kagerstr. 4, 93426 Roding, Telefon: 09461/91386-0, E-Mail: info@joblobby.de